Home » Zwischen Neugier Und Tabu. Geschlechtspezifische Sozialisation Muslimischer Madchen in Deutschland by Sarah Geist
Zwischen Neugier Und Tabu. Geschlechtspezifische Sozialisation Muslimischer Madchen in Deutschland Sarah Geist

Zwischen Neugier Und Tabu. Geschlechtspezifische Sozialisation Muslimischer Madchen in Deutschland

Sarah Geist

Published February 7th 2014
ISBN : 9783656570530
Paperback
148 pages
Enter the sum

 About the Book 

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Wuttemberg, Stuttgart, fruher: Berufsakademie Stuttgart, 68 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: grosser AnhangMoreDiplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Wuttemberg, Stuttgart, fruher: Berufsakademie Stuttgart, 68 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: grosser Anhang (Anm.d.Red.), Abstract: 2,6 Millionen aus der Turkei stammenden Menschen leben in Deutschland. Man kann nicht langer davon absehen, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und in Zukunft noch starker multikulturell sein wird. Trotz dieser Tatsache findet die Problematik der Lebenssituation muslimischer Madchen in der deutschen Offentlichkeit nur ein geringes Interesse. Geringe Kenntnisse sind Grund fur Vorurteile und Stereotype. In der Literatur ist hauptsachlich von muslimischen Frauen die Rede, die unselbststandig, unterdruckt und psychisch sehr stark belastet sind. Auch in den Medien dominiert, gerade in Bezug auf Frauen mit Kopftuch, ein ruckstandiges Frauenbild. Doch welche Rolle spielt fur die muslimischen Madchen Gleichberechtigung und Selbstandigkeit? Wie verlauft die geschlechtsspezifische Sozialisation muslimischer Madchen in Deutschland und welchen Einfluss uben deutsche Einrichtungen, wie die Schule, auf diese Madchen aus? Diese und weitere Fragestellungen werden in theoretischen sowie empirischen Erhebungen dieser Arbeit aufgegriffen. Die Motivation fur dieses Thema ergab sich dadurch, dass ich im Rahmen der Madchenarbeit in der Schulsozialarbeit immer wieder auf Themen wie die unterschiedliche Lebenswelt von muslimischen und deutschen Madchen oder auch auf Unterschiede in der Erziehung muslimischer Madchen und Jungen von den Madchen angesprochen wurde. Diese Madchen befinden sich in einem Spannungsverhaltnis zwischen Neugierde, vor allem in Bezug auf Sexualitat, Partnerschaft und madchenspezifische Wunsche, und den Tabus der traditionellen turkischen Gesellschaft. Um dieser Fragestellung gerecht zu werden, wurde die Arbeit in folgender Weise gegliedert: Im ersten Teil der Arbeit wird das Thema theo